Aktuelles aus dem FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest

WIEDER AN ZWEI STANDORTEN IM EINSATZ war am Samstag der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest mit etlichen Mitgliedern und hat für die Positionen der Freien Demokraten geworben. Während der Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl, Sebastian Czaja (linkes Bild rechts), am Mexikoplatz aktiv war, zeigte der Direktkandidat im Bezirk für den Deutschen Bundestag, Henning Krumrey (rechtes Bild rechts) in der Breisgauer Straße Flagge.

 

FÜR DEN WAHLKAMPF GUT GERÜSTET ist der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest. Neben Informationsflyern und -broschüren können die Wahlkämpfer verteilen: Einkaufsbeutel, Einkaufswagenchips, Kugelschreiber, Sattelschoner und Windrädchen für Kinder. Vor den letzten Wahlen jedenfalls wurden diese Dinge den Wahlkämpfern aus der Hand gerissen. Beachflags und Roll-ups sorgen dafür, dass die FDP-Wahlkämpfer nicht übersehen werden.

 

UM DIE ZUKUNFT DES EINZELHANDELS geht es bei einer Diskussionsveranstaltung des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, bei der der Ortsvorsitzende Sebastian Czaja – moderiert vom Journalisten und Kommunikationsmanager Detlef Untermann – am Mittwoch, 4. August 2021, ab 18.00 Uhr mit dem Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg diskutieren wird. Ort der Veranstaltung, die unter dem Motto “Lasst uns … reden!” stattfindet, ist der Boulevard Berlin in der Schloßstraße in Steglitz-Zehlendorf.

 

UNGEACHTET DER URLAUBSZEIT ist der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest engagiert im Wahlkampf unterwegs. Am Samstag (24. Juli 2021) haben der Direktkandidat für den Deutschen Bundestag, Henning Krumrey (l.), und weitere Mitglieder des Ortsverbandes sowie der Bezirksschatzmeister Magnus Tessner (r.) auf dem Mexikoplatz für die Freien Demokraten geworben, die bei den Wahlen im September auf allen Ebenen – Bezirk, Land und Bund – beste Aussichten haben, gut abzuschneiden.

 

GROß RAUSGEKOMMEN ist am Montag (19. Juli 2021) das Lastenfahrrad des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest bei Dreharbeiten des ZDF für einen Bericht zur Abgeordnetenhauswahl im September dieses Jahres. Rund um den U-Bahnhof Dahlem-Dorf wurde das Vehikel – inklusive Statisten – vom FDP-Ortsverband Dahlem eingesetzt, um dann mit Bürgern ist Gespräch zu kommen. Es war bereits der zweite Anlauf, da es am Donnerstag zuvor zu regnen begonnen hatte und die Dreharbeiten abgebrochen werden mussten. Am Ende konnte der Spitzenkandidat und Bezirksvorsitzende Sebastian Czaja (3.v.r.), der auch Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest ist, zufrieden sein und posierte gerne mit den Unterstützern aus beiden Ortsverbänden für das Gruppenbild mit drei Damen.

 

GLEICH MIT ZWEI FAHRRÄDERN IM EINSATZ  war der FPD-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest am Samstag (10. Juli) am Mexikoplatz in Sachen Wahlkampf. Zu den Vorständen Claudia Bienek (l.), Rolf Breidenbach (2.v.l.) und Detlef Untermann (2.v.r.) gesellten sich zwei weitere Mitglieder des Ortsverbandes, von denen eines mit am längsten (Mitte) und eines mit am kürzesten (r.) Mitglied in der FDP ist. Aber wie auch immer: Alle hatten sichtlich Spaß! Insofern gilt: Wer Zeit und Lust hat, kann sich in den nächsten Wochen und Monaten bis zu den Wahlen am 26. September gerne unseren Wahlkämpfern anschließen. Sie würden sich sicherlich freuen.

 

IMMER MEHR MITGLIEDER beteiligen sich am Wahlkampf des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest. Jedenfalls freuten sich die beiden Vorstände Detlef Untermann und Sören Grawert (rechtes Bild v.r.n.l.) und der Spitzenkandidat im Bezirk für den Bundestag, Henning Krumrey (rechtes Bild l.), über die vielköpfige Unterstützung. Auch der Ortsvorsitzende und Spitzenkandidat bei der Abgeordnetenhauswahl, Sebastian Czaja, schaute vorbei und machte ein Probesitzen auf dem Lastenfahrrad des Ortsverbandes (linkes Bild).

 

VOLLSTÄNDIG EINSATZBEREIT IN DEN FDP-FARBEN ist jetzt das Lastenfahrrad des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest. Ab dem nächsten Wochenende wird es im Ortsverbandsgebiet unterwegs sein und die Wahlkämpfer unterstützen. Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang unserem Mitglied Elly Untermann, die das Branding geplant und in die Tat umgesetzt hat. So gut gerüstet holen wir uns die Zukunft.

 

Das Motto der FDP Berlin im anstehenden Wahlkampf für die  Abgeordnetenhauswahl, “HOLEN WIR UNS DIE ZUKUNFT”, ist auch das Motto der neu gegründeten Gruppe U30, die sich rund um den stellvertretenden Ortsvorsitzenden Sören Grawert (5.v.l.) innerhalb des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest etabliert hat. Der Politik-Nachwuchs, der durch die Bank unter 30 Jahre alt ist, hat sich bei der konstituierenden Sitzung vorrangig mit dem Thema beschäftigt, wie er den Ortsverband im Wahlkampf am besten unterstützen kann. Zu Beginn mit von der Partie war Detlef Untermann, ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, als Vertreter der Gruppe Ü55, die demnächst von ihm ins Leben gerufen werden soll.

 

GANZ SCHÖN HEIß war es am Samstag (19. Juni 2021) wettertechnisch gesehen für die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, die auf dem Mexikoplatz (links) und in der Breisgauer Straße für die Positionen der Freien Demokraten warben. Das, was (v.l.n.r.) Detlef Untermann, Uwe Schmitt, Marie de Quatresbarbes und Claudia Bienek sowie Henning Krumrey, Sören Grawert und Rolf Breidenbach immer wieder zu hören bekamen, war: “Macht weiter so und holt am 26. September ein gutes Ergebnis!” Machen wir, versprochen.

 

DER SPITZENKANDIDAT der FDP Steglitz-Zehlendorf für den Bezirk bei der Bundestagswahl in diesem Jahr, Henning Krumrey (Mitte), war am Samstag, 5. Juni 2021, unterwegs im Gebiet des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, in dem er auch Mitglied ist. Begleitet wurde er vom stellvertretenden Vorsitzenden Detlef Untermann (rechts), der mit ihm auf dem Mexikoplatz die neueste Ausgabe des FDP-Bezirksmagazins “Unser Südwesten” verteilte.

 

MIT DEM LASTENFAHRRAD UNTERWEGS war am Samstag (29. Mai 2021) wieder der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest. Erst verteilte Vorstandsmitglied Detlef Untermann wieder das FDP-Bezirksmagazin “Unser Südwesten” vor dem REWE-Markt in der Clayallee. Dann ging es zum Umrüsten in die Werkstatt, in der die  mittlerweile eingetroffene Transportbox montiert wurde. Jetzt fehlt nur noch das Branding mit den FDP-Farben. Dann geht’ richtig los.

 

IN WANNSEE PRÄSENT war am Samstag, 22. Mai 2021, der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest mit seinem Lastenfahrrad. Vor dem Edeka-Markt Königstraße Ecke Endestraße verteilte Vorstandsmitglied Detlef Untermann die neueste Ausgabe des FDP-Bezirksmagazins “Unser Südwesten” und kam mit etlichen Anwohnern ins Gespräch.

 

WIEDER IM DOPPELPACK UNTERWEGS war sozusagen am Samstag (15. Mai 2021) der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest in seinem Gebiet. Am Mexikoplatz und am U-Bahnhof Krumme Lanke verteilte Vorstandsmitglied Detlef Untermann die neueste Ausgabe des FDP-Bezirksmagazins “Unser Südwesten”. Dabei kam natürlich erneut das neue Lastfahrrad zum Einsatz. Und auch die Stimmung war wieder ausgesprochen positiv. “Jetzt dran bleiben”, lautete eine der am meisten geäußerten Anfeuerungen.

 

GLEICH AN ZWEI ORTEN war am Samstag (24. April 2021) der FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest in seinem Gebiet präsent. Am Mexikoplatz und in der Breisgauer Straße verteilte Vorstandsmitglied Detlef Untermann das Bezirksmagazin der FDP Steglitz-Zehlendorf “Unser Südwesten”, was den einen oder anderen Bürger stutzen ließ und zu der Frage veranlasste: “Sie sind aber schnell unterwegs!” Möglich war die vermeintliche Omnipräsenz durch ein Lastenfahrrad, das erstmals im Einsatz war. Dass das Ganze coronakonform mit Maske und Abstand von statten ging, versteht sich von selbst.

 

“LASST UNS REDEN!” lautet das Motto eines neuen Veranstaltungsformates des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest, das dieser während der Pandemie neu eingeführt hat. Der Online-Stammtisch findet über GoToMeeting statt und hatte seine Premiere am 7. April.

 

NEVER CHANGE A WINNING TEAM Diesen Grundsatz hat am Montag, 25. Januar 2021, die Jahreshauptversammlung des FDP-Ortsverbandes Zehlendorf-Wildwest beherzigt und keine größeren Änderungen bei den Vorstandswahlen vorgenommen. Alter und neuer Vorsitzender ist Sebastian Czaja (am rechten Tisch), dessen Stellvertreter Detlef Untermann ebenfalls im Amt bestätigt wurde. Neuer zweiter Stellvertreter ist Sören Grawert, der zuvor Beisitzer war. Wiedergewählt wurde auch Schatzmeisterin Claudia Bienek, ebenso wie Rolf Breidenbach und Katharina Czaja, die als Beisitzer und Beisitzerin bestätigt wurden. Neu als Beisitzerin gewählt wurde Jessica Buchmann, die zuvor im Vorstand kooptiert war. Die Jahreshauptversammlung, die unter strengsten Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Hotel Steglitz International stattgefunden hat, wählte auch die Delegierten zum Bezirksausschuss und Landesparteitag. Geleitet wurde die Versammlung vom neuen Vorsitzenden des FDP-Ortsverbandes Dahlem, Tobias Bauschke (am linken Tisch).

 

DURCHGESTARTET Henning Krumrey aus dem FDP-Ortsverband Zehlendorf-Wildwest (l.) ist am Samstag, 16. Januar 2021, zum Spitzenkandidaten der FDP im Bezirk Steglitz-Zehlendorf für die Bundestagswahl in diesem Jahr gekürt worden. Bei der Bezirkswahlkreismitgliederversammlung, die unter strengsten Hygiene- und Schutzmaßnahmen im Hotel Steglitz International stattgefunden hat, konnte sich der 58-jährige Journalist und Kommunikationsfachmann bereits im ersten Wahlgang gegen seine drei Mitbewerber mit absoluter Mehrheit durchsetzen, so dass es keiner Stichwahl bedurfte. Der FDP-Bezirks- und Ortsvorsitzende Sebastian Czaja (r.) gratulierte ganz herzlich und betonte: “2021 wird ein gutes Jahr für die FDP Berlin.” Er freue sich auf den Wahlkampf. Ebenso äußerte sich Krumrey und gab sofort Vollgas: “Jetzt fängt die Arbeit richtig an.”